30. Senioren-LEM 2022 des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt

In der Gruppe 50+ bildete sich eine kleine Spitzengruppe. Mit 3 aus 3 treffen nun in Runde 4 Dr. Hans-Joachim Hofstetter und Steffen Puschendorf aufeinander. Dicht auf deren Fersen liegen Ralf Seibicke und Michael Becker mit je 2,5 Punkten. Hier sind noch zahlreiche Spitzenpaarungen zu erwarten, denn Dr. Marco König, Ralf Schober, Dan-Peter Poetke u.a. werden versuchen, oben dran zu bleiben.

Ganz anders läuft es in der Gruppe 65+.

Die nicht alltägliche Situation hat sich ergeben, dass nach 3 Runden insgesamt 11 Spieler mit 2,5 Punkten an der Spitze stehen. Neben einigen Top-Favoriten haben sich auch Spieler dort „festgebissen“, bei denen man es nicht unbedingt erwarten konnte. Aber auch hier wird es noch sehr viele packende Duelle geben.

Sehr diszipliniert werden die Hygieneregeln eingehalten. Im Saal mit Maske, am Brett ohne.

Roland Katz